Umdefinieren-Dialog

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche


Durch das Umdefinieren von Objekten können Konstruktionen auf verschiedene Arten verändert werden. Bitte denken Sie jedoch stets daran, dass das Umdefinieren von Objekten auch die Reihenfolge der Konstruktionsschritte im Menu view construction protocol.svg Konstruktionsprotokoll verändern kann.

Anmerkung: Umdefinierte Elemente können nur von zuvor definierten Elementen abhängen, d.h. möglicherweise müssen Sie die Reihenfolge der Elemente im Menu view construction protocol.svg Konstruktionsprotokoll verändern.


In GeoGebra können Objekte auf verschiedene Arten umdefiniert werden:

  • Aktivieren Sie das Werkzeug Mode move.svgBewege und klicken Sie zweimal auf ein Objekt in der Menu view algebra.svg Algebra-Ansicht.
    • Für freie Objekte wird dadurch ein Bearbeitungsfeld geöffnet, in dem Sie die algebraische Darstellung des Objekts direkt verändern können. Drücken Sie die Eingabetaste, um die Veränderungen zu übernehmen.
    • Für abhängige Objekte wird dadurch das Umdefinieren-Dialogfenster geöffnet, in dem Sie die Definition des Objekts verändern können.
  • Aktivieren Sie das Werkzeug Mode move.svgBewege und klicken Sie zweimal auf ein Objekt in der Menu view graphics.svg Grafik-Ansicht. Dies öffnet das Umdefinieren-Dialogfenster, in dem Sie die Definition des Objekts verändern können.
  • Verändern Sie ein Objekt, indem Sie dessen Namen und die neue Definition in die Eingabezeile eingeben und die Eingabetaste drücken.
  • Öffnen Sie den Menu-options.svg Eigenschaften-Dialog eines Objekts und verändern Sie dessen Definition im Tab Grundeinstellungen.
Anmerkung: Fixierte Objekte können nicht umdefiniert werden. Um ein fixiertes Objekt umdefinieren zu können, müssen Sie es vorher über den Tab Grundeinstellungen des Menu-options.svg Eigenschaften-Dialogs frei machen.
Anmerkung:
Existierende Objekte können auch in der Eingabezeile umdefiniert werden. Geben Sie zum Beispiel a:Strecke[A, B] ein, um a in eine Strecke umzudefinieren.

Beispiele

Beispiel: Um einen existierenden freien Punkt A auf einer existierende Geraden h zu platzieren, klicken Sie zweimal auf den Punkt in der Menu view graphics.svg Grafik-Ansicht, um den Umdefinieren-Dialog zu öffnen. Geben Sie anschließend den Befehl Punkt[h] in das Textfeld des Umdefinieren-Dialogs ein und drücken Sie die Eingabetaste. Um den Punkt A wieder von der Geraden frei zu machen, definieren Sie ihn durch Eingabe von freien Koordinaten (z. B. (1, 2)) im Umdefinieren-Dialog um.
Beispiel: Sie können auch eine Gerade h durch zwei Punkte A und B zu einer Strecke zwischen den beiden Punkten umdefinieren. Öffnen Sie dazu den Umdefinieren-Dialog für die Gerade h und ändern Sie den Befehl Gerade[A, B] zu Strecke[A, B].
© 2018 International GeoGebra Institute