GeoGebra


Skripting

(Weitergeleitet von Programmieren)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Skripte sind eine Abfolge von Befehlen, die nacheinander ausgeführt werden. GeoGebra bietet zwei Möglichkeiten die Befehle anzugegeben -- GGBScript und JavaScript (zwei Skriptsprachen). Die Ausführung eines Skriptes kann ausgelöst werden durch:

  • Klicken oder Aktualisierung (Wert-Veränderung, Neudefinition) eines bestimmten Objektes
  • Laden der Datei (im Fall von JavaScript)
  • Javascript Listeners (siehe auch JavaScript)

Die Skripte werden im Kartenreiter "Skripting" im Eigenschaften-Dialog eines Objektes eingegeben.

Sie können die Skript-Funktion mithilfe des allgemeinen Einstellungs-Dialog einschalten, was allerdings normalerweise am Anfang nicht notwendig ist. Gehen Sie dazu auf den Kartenreiter Erweitert und setzten Sie ein Häkchen bei Ermögliche Skripting.

Beispiele für Skripte

GGBScript

Sie können Skripte erzeugen, die einfach nur eine Auflistung von GeoGebra-Befehlen enthalten, wie man sie auch in der Eingabezeile eingeben kann. Beim Aufruf des Skriptes, werden die Befehle hintereinander ausgeführt.

Beispiel:
  • a ist ein Schieberegler von 1 bis 3, der nur ganzzahlige Werte zulässt
  • liste1 = {"rot", "grün", "blau"}
  • in den Eigenschaften von a tragen Sie als Skript im Tab "Bei Update" ein
SetzeFarbe[a, Element[liste1, a]]
  • Wenn Sie nun den Schieberegler bewegen ändert er seine Farbe

Erklärung: Jedes Mal wenn der Schieberegler bewegt wird findet ein "Update" statt. Dann wird auch jedes Mal das Skript aufgerufen, was dann den Wert vom Schieberegler a nutzt, um die Farbe aus der Liste auszulesen und die Farbe von a zu ändern.

Hinweis: Es gibt einige Befehle, die speziell für das Skripting gedacht sind. Sie finden diese auf der Seite Skripting_(Befehle)

JavaScript

JavaScript ist eine Programmiersprache, die vor allem im Internet eingesetzt wird. Im Gegensatz zu GeoGebraScript können Sie damit Befehle nicht nur einfach hintereinander ausführen lassen, sondern es können auch Kontrollstrukturen wie if, while und for verwendet werden. Sie finden eine gute Anleitung zur Verwendung von JavaScript auf developer.mozilla.org.

Im Falle von GeoGebra müssen Sie spezielle JavaScript-Methoden benutzen, um die Konstruktion zu verändern. Diese Methoden gehören zu dem ggbApplet-Objekt, was bedeutet, dass sie Befehle der Art ggbApplet.method_name(parameter,..,parameter) aufrufen müssen. Die vollständige Liste der Methoden finden Sie unter JavaScript.

Beispiel:
for(var i =0;i<10;i++) 
   ggbApplet.evalCommand("A_"+i+"=(random()*10,random()*10)");
Dieses Skript erzeugt 10 Punkte von A0 bis A9 mit zufälligen Koordinaten.
Hinweis: Das Skripting mit JavaScript ist aufgrund der Kontrollstrukturen sehr viel mächtiger. Allerdings lassen sich viele Aufgaben mit dem einfacheren GeoGebraScript bewältigen.

GeoGebra beinhaltet seine eigene JavaScript-Engine. Wenn Sie dynamische Arbeitsblätter exportieren, können Sie zwischen dieser Engine oder derjenigen, die im Browser verwendet wird, auswählen. Wenn Sie JavaScript auf einer HTML Seite bearbeiten, so wird die ggbApplet-Variable nicht initialisiert. Sie müssen zuerst ggbApplet=document.applets[0]; eingeben, um das ggbApplet korrekt verwenden zu können.

Global JavaScript

Im Global JavaScript Teil des Skripting Kartenreiters im Eigenschaften-Dialog können auch Funktionen oder Anweisungen definiert werden, die vor dem Laden der Konstruktion ausgeführt werden. Sie können auch Funktionen wie ggbOnInit() eingeben, welche automatisch ausgerufen werden, sobald Ihre Konstruktion geladen wird. Die Funktion ggbOnInit() kann auch für Listeners benutzt werden, wie das folgende Beispiel zeigt:

Beispiel:
function onAdd(name){
    alert("Objekt "+name+" wurde hinzugefügt.");
}

function ggbOnInit(){
    ggbApplet.registerAddListener("onAdd");
}
Erklärung: Zuerst haben wir die Funktion onAdd definiert, die eine Nachricht zeigt, die vom gegebenen String abhängt. Danach legen wir fest, dass GeoGebra die Funktion ggbOnInit aufruft, sobald ein neues Objekt hinzugefügt wird. Wird unsere Konstruktion neu geladen, so wird die Funktion ggbOnInit aufgerufen. Ab diesem Zeitpunkt wird, wenn der Benutzer einen Punkt A hinzufügt, die Nachricht "Objekt A wurde hinzugefügt" angezeigt.

Sie können Listeners aber auch benutzen um Objekte umzubenennen, zu löschen oder Konstruktionen zu löschen. Eine komplette Auflistung finden Sie unter JavaScript.

Hinweis: Wird eine ggbApplet-Methode in Global JavaScript außerhalb von ggbOnInit benutzt, so funktioniert diese Methode erst richtig, wenn sie aufgerufen wird bevor die Konstruktion geladen wird.

USB Datenerfassung

Für Datenerfassung von Vernier USB Data Loggers, z. B. Go!Motion und Go!Temp können Sie einen Logger-Listener definieren, indem Sie die Methode registerLoggerListener verwenden. So ein Listener kann folgendermaßen aussehen:

function logger(value) {
   var d = value * 1;
   ggbApplet.evalCommand("(CopyFreeObject[a],"+d+")");
   ggbApplet.evalCommand("SetValue[a,a+1]");
}

Dieses Skript nimmt an, dass es eine freie Zahl a in der Konstruktion gibt. Jedes mal, wenn d erfasst wird, wird der Punkt (a,d) konstruiert und a wird erhöht.