SpieleTon (Befehl): Unterschied zwischen den Versionen

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche
(made changes corresponding to English version)
Zeile 1: Zeile 1:
<noinclude>{{Manual Page|version=4.2}}</noinclude>{{command|scripting|SpieleTon}}
+
<noinclude>{{Manual Page|version=4.2}}</noinclude>
;SpieleTon[ <Note>, <Dauer>, <Instrument> ]
+
{{command|scripting|SpieleTon}}
 +
;SpieleTon[ <URL> ]
 +
: Spielt eine MP3-Datei (.mp3) ab.
 +
:{{Example|1=<div>
 +
:*<code><nowiki>SpieleTon["http://archive.geogebra.org/static/welcome_to_geogebra.mp3"]</nowiki></code>
 +
:*<code>SpieleTon["#1264825"]</code> spielt eine [http://www.geogebra.org/material/simple/id/1264825 .mp3 ab, die auf GeoGebra hochgeladen wurde.]
 +
:*<code><nowiki>SpieleTon["https://drive.google.com/uc?id=0B7xCmZaU3oU2eXFNUzd6ZlZJS0U&authuser=0&export=download"]</nowiki></code> spielt eine .mp3  Google Drive ab.
 +
:*<code><nowiki>SpieleTon["https://www.dropbox.com/s/27skpv82odjp7ej/material-1264825.mp3?dl=1"]</nowiki></code> spielt eine .mp3 ab, die in der DropBox abgespeichert wurde. </div>}}
 +
<br>
 +
;SpieleTon[ <Wahrheitswert Play> ]
 +
:Spielt entweder den Ton ab oder pausiert das Abspielen.
 +
:SpieleTon[true] = Abspielen,  Spieleton[false] = Pause.
 +
<br>
 +
;SpieleTon[ <Notensequenz>, <Instrument> ]
 +
:Dieser Befehl ist veraltet und wird bald aus GeoGebra entfernt.
 +
<br>
 +
;SpieleTon[ <Note>, <Dauer>, <Instrument> ] (nur für GeoGebra Desktop Version)
 
:Spielt einen [[w:de:Musical Instrument Digital Interface|MIDI]]-Ton.
 
:Spielt einen [[w:de:Musical Instrument Digital Interface|MIDI]]-Ton.
 
:Der Parameter ''Note'' ist eine ganze Zahl zwischen 0 und 127, welche den Ton laut untenstehender Tabelle repräsentiert. (z.B.: Note = 60 spielt das mittlere C)
 
:Der Parameter ''Note'' ist eine ganze Zahl zwischen 0 und 127, welche den Ton laut untenstehender Tabelle repräsentiert. (z.B.: Note = 60 spielt das mittlere C)
Zeile 177: Zeile 193:
 
|+
 
|+
 
|}
 
|}
 
+
<br>
 
 
;SpieleTon[ <Notensequenz>, <Instrument> ]
 
: Spielt eine Abfolge von MIDI-Tönen und Befehlen mit Hilfe eines [http://www.jfugue.org  JFugue ] Musik-Strings.
 
: Der Parameter ''Notensequenz'' ist ein Text-String, der JFugue Kennzeichen-Befehle verwendet.
 
: Der Parameter ''Instrument'' gibt wieder an, welches Instrument den Ton spielen soll.
 
: Die grundlegenden Befehle sind in nachstehender Tabelle aufgelistet. Eine vollständige Liste auf Englisch finden Sie hier:  [http://www.jfugue.org/jfugue-chapter1.pdf  The Complete Guide to JFugue ]
 
::{| class="pretty"
 
|+  '''Grundlegende JFugue Befehle'''
 
!Kennzeichen
 
!Befehl
 
 
 
|+
 
| A-G
 
| Spielt jene Note, die der Buchstabe angibt in 5. Oktav.
 
: Für Halbtonänderungen fügen Sie b oder # ein
 
: Um die Oktav zu ändern, schreiben Sie eine Zahl dazu, z.B.: A4
 
: Die Notenlänge ist eine Viertelnote, wenn nicht anders definiert
 
 
 
|+
 
| [Zahl]   
 
|  Spielt die MIDI-Ton der angegebenen Zahl (0-127)
 
 
 
|+
 
| +
 
| Spielt mehrere angegebene Töne gleichzeitig, z.B.: C+E+G
 
 
 
|+
 
| R   
 
| Pause
 
 
 
|+
 
| w, h, q, i, s 
 
| Am Ende dazugeschrieben legt es die Länge des Tones/der Pause fest
 
:: w = ganze Note
 
:: h = halbe Note
 
:: q = viertel Note
 
:: i = 8tel-Note
 
:: s = 16tel-Note
 
 
 
|+
 
| /n 
 
| Am Ende dazugeschrieben legt es die Länge des Tones/der Pause (als Dezimalzahl) fest
 
:: /1 = ganze Note
 
:: /.5 = halbe Note
 
:: /.25 = viertel Note
 
:: /2 = zwei Maßnahmen
 
 
 
|+
 
| I[Zahl]   
 
| Bestimmt das Instrument
 
 
 
|+
 
| V   
 
| V, gefolgt von einer Zahl von 0 bis 15 legt den MIDI-Channel fest. "V9" ist der MIDI-Percussion-Channel.
 
|+
 
| Leertaste
 
| Spielt die vorhergehende Note, Kombination von Noten oder Pause.
 
|}
 
 
 
 
 
{{Example| 1=<code>SpieleTon["C+E+G  Rw  Ai Bi Ci  A4i B4i C4i ", 0]</code>
 
: Ein Klavier spielt folgende Sequenz: Viertel-Note des Akkordes CEG, ganze Note Pause, Achtel-Noten A, B, C, dann das Ganze eine Oktav tiefer.
 
}}
 
{{Example| 1=<code>SpieleTon["I[56] C5q D5q I[71] G5q F5q", 0]</code>
 
: Spielt Noten mit verschiedenen Instrumenten. Trompete = 56 und Klarinette = 71.
 
}}
 
{{Example| 1=<code>SpieleTon["V0 A3q B3q C3q B3q V1 A2h C2h", 0]</code>
 
: Spielt Töne gemeinsam mit verschiedenen Stimmen.
 
}}
 
 
 
 
 
;SpieleTon[ <Datei> ]
 
: Spielt eine MIDI-Datei (*.mid) oder eine Text-Datei (* .txt), welche einen JFugue-String enthält.
 
: "File" ist der Verzeichnispfad zu dieser Datei, e.g. SpieleTon["path/to/myFile.mid"]
 
 
 
 
;SpieleTon[ <Funktion>, <minimaler Wert>, <maximaler Wert> ]
 
;SpieleTon[ <Funktion>, <minimaler Wert>, <maximaler Wert> ]
 
: Spielt einen von der Funktion - eine Zeit-Wert-Funktion mit Intervall [-1,1] - erzeugten Ton. Die Zeiteinheiten sind Sekunden und der Ton wird in der Zeit zwischen minimalem und maximalem Wert gespielt. Der Ton wird durch 8-bit-Samples, aufgenommen mit einer Rate von 8000 Samples pro Sekunde, generiert.
 
: Spielt einen von der Funktion - eine Zeit-Wert-Funktion mit Intervall [-1,1] - erzeugten Ton. Die Zeiteinheiten sind Sekunden und der Ton wird in der Zeit zwischen minimalem und maximalem Wert gespielt. Der Ton wird durch 8-bit-Samples, aufgenommen mit einer Rate von 8000 Samples pro Sekunde, generiert.
Zeile 258: Zeile 199:
 
:Spielt eine reine Sinuswelle mit 440 Hz (Ton A) für eine Sekunde.
 
:Spielt eine reine Sinuswelle mit 440 Hz (Ton A) für eine Sekunde.
 
}}
 
}}
 
+
<br>
;Spieleton[ <Funktion>, <minimaler Wert>, <maximaler Wert>, <Sample Rate>, <Sample Tiefe> ]
+
;SpieleTon[ <Funktion>, <minimaler Wert>, <maximaler Wert>, <Sample Rate>, <Sample Tiefe> ]
 
: Spielt einen von der Funktion - eine Zeit-Wert-Funktion mit Intervall [-1,1] - erzeugten Ton. Die Zeiteinheiten sind Sekunden und der Ton wird in der Zeit zwischen minimalem und maximalem Wert gespielt. Die Probenahme wird von "Sample Depth" und "Sample Rate" angegeben.
 
: Spielt einen von der Funktion - eine Zeit-Wert-Funktion mit Intervall [-1,1] - erzeugten Ton. Die Zeiteinheiten sind Sekunden und der Ton wird in der Zeit zwischen minimalem und maximalem Wert gespielt. Die Probenahme wird von "Sample Depth" und "Sample Rate" angegeben.
:"Sample Rate" ist eine Zahl der Funktionswerte - jede Sekunde genommen. Zulässige Werte sind 8000, 11025, 16000, 22050, oder 44100  
+
:"Sample Rate" ist die Anzahl der Werte der Sample-Funktion, die pro Sekunde genommen werden. Zulässige Werte sind 8000, 11025, 16000, 22050, oder 44100  
 
:"Sample Depth" ist die Datengröße eines Samples in Bits. Zulässige Werte sind 8 und 16.
 
:"Sample Depth" ist die Datengröße eines Samples in Bits. Zulässige Werte sind 8 und 16.
 
 
;SpieleTon[ <Wahrheitswert Play> ]
 
:Spielt entweder Ton oder Pause.
 
:SpieleTon[true] = spielt,  Spieleton[false] = Pause.
 

Version vom 30. Oktober 2015, 10:42 Uhr

SpieleTon[ <URL> ]
Spielt eine MP3-Datei (.mp3) ab.
Beispiel:
  • SpieleTon["http://archive.geogebra.org/static/welcome_to_geogebra.mp3"]
  • SpieleTon["#1264825"] spielt eine .mp3 ab, die auf GeoGebra hochgeladen wurde.
  • SpieleTon["https://drive.google.com/uc?id=0B7xCmZaU3oU2eXFNUzd6ZlZJS0U&authuser=0&export=download"] spielt eine .mp3 Google Drive ab.
  • SpieleTon["https://www.dropbox.com/s/27skpv82odjp7ej/material-1264825.mp3?dl=1"] spielt eine .mp3 ab, die in der DropBox abgespeichert wurde.


SpieleTon[ <Wahrheitswert Play> ]
Spielt entweder den Ton ab oder pausiert das Abspielen.
SpieleTon[true] = Abspielen, Spieleton[false] = Pause.


SpieleTon[ <Notensequenz>, <Instrument> ]
Dieser Befehl ist veraltet und wird bald aus GeoGebra entfernt.


SpieleTon[ <Note>, <Dauer>, <Instrument> ] (nur für GeoGebra Desktop Version)
Spielt einen MIDI-Ton.
Der Parameter Note ist eine ganze Zahl zwischen 0 und 127, welche den Ton laut untenstehender Tabelle repräsentiert. (z.B.: Note = 60 spielt das mittlere C)
Der Parameter Dauer gibt an, wie viele Sekunden der Ton gespielt wird.
Der Parameter Instrument ist eine ganze Zahl, die bestimmt, welches synthetisierte Instrument den Ton spielt. Siehe dazu technical specifications at midi.org.
Die meisten Instrumente werden unterstützt, aber es gibt Unterschiede zwischen den Computerplattformen.
MIDI Töne
Oktav C C# D D# E F F# G G# A A# B
0 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
1 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23
2 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35
3 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47
4 48 49 50 51 51 53 54 55 56 57 58 59
5 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71
6 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83
7 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95
8 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107
9 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119
10 120 121 122 123 124 125 126 127


SpieleTon[ <Funktion>, <minimaler Wert>, <maximaler Wert> ]
Spielt einen von der Funktion - eine Zeit-Wert-Funktion mit Intervall [-1,1] - erzeugten Ton. Die Zeiteinheiten sind Sekunden und der Ton wird in der Zeit zwischen minimalem und maximalem Wert gespielt. Der Ton wird durch 8-bit-Samples, aufgenommen mit einer Rate von 8000 Samples pro Sekunde, generiert.
Beispiel: SpieleTon[sin(440 2Pi x), 0, 1]
Spielt eine reine Sinuswelle mit 440 Hz (Ton A) für eine Sekunde.


SpieleTon[ <Funktion>, <minimaler Wert>, <maximaler Wert>, <Sample Rate>, <Sample Tiefe> ]
Spielt einen von der Funktion - eine Zeit-Wert-Funktion mit Intervall [-1,1] - erzeugten Ton. Die Zeiteinheiten sind Sekunden und der Ton wird in der Zeit zwischen minimalem und maximalem Wert gespielt. Die Probenahme wird von "Sample Depth" und "Sample Rate" angegeben.
"Sample Rate" ist die Anzahl der Werte der Sample-Funktion, die pro Sekunde genommen werden. Zulässige Werte sind 8000, 11025, 16000, 22050, oder 44100
"Sample Depth" ist die Datengröße eines Samples in Bits. Zulässige Werte sind 8 und 16.

Kommentare

Weitere Beispiele und Informationen[Bearbeiten]

SpieleTon[" D5h E5h A5h Bb5h C#5h Rq A5q A5q Ab5h G5q G5q F#5h F5q F5q E5q Eb5q D5q C#5q A3q D5q G5q F5h E5h D5h F5h A5i G5i A5i D6i A5i F5i E5i F5i G5i A5i B5i C#6i D6i F5i G5i A5i Bb5i E5i F5i G5i A5i G5i F5i E5i F5i G5i A5i Bb5i C6i Bb5i A5i G5i A5i Bb5i C6i D6i Eb6i C6i Bb5i A5i B5i C#6i D6i E6i F6i D6i C#6i B5i C#6i D6i E6i F6i G6i E6i A5i E6i D6i E6i F6i G6i F6i E6i D6i C#6i D6q A5q F5q D5q ", 0]

SpieleTon["E5s A5s C6s B5s E5s B5s D6s C6i E6i G#5i E6i | A5s E5s A5s C6s B5s E5s B5s D6s C6i A5i Ri", 0]

Weitere Beispiele und Informationen zu JFugue


© 2020 International GeoGebra Institute