KopieAnAnsichtHeften (Befehl)

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche
KopieAnAnsichtHeften[ <Objekt>, <Ansicht 0|1|2> ]
Bei Ansicht=0 wird eine Kopie des Objekts erzeugt. Bei Ansicht = 1 oder 2 wird eine abhängige Kopie des Objekts in der angegebenen Grafik-Ansicht erzeugt, deren Größe (beim Ziehen des Objekts) konstant bleibt.
Anmerkung: Wurde bereits eine Kopie erstellt, so enthält der Befehl automatisch drei weitere Argumente.
KopieAnAnsichtHeften[ <Objekt>, <Ansicht 0|1|2>, <Punkt 1>, <Punkt 2>, <Bildschirmpunkt 1>, <Bildschirmpunkt 2> ]
Bei Ansicht=0 wird eine Kopie des Objekts erzeugt. Bei Ansicht = 1 oder 2 wird eine abhängige Kopie des Objekts in der angegebenen Grafik-Ansicht erzeugt, deren Größe durch folgende affine Transformation definiert wird: Punkt 1 wird auf einen Punkt abgebildet, dessen Bildschirmkoordinaten (in Pixel) dem Bildschirmpunkt 1 entsprechen und Punkt 2 analog auf Bildschirmpunkt 2.
Beispiel: Ist die erste Grafik-Ansicht aktiv, so erzeugt KopieAnAnsichtHeften[Vieleck[(0,0),(1,0),(1,1),(0,1)],1,(0,0),(1,1),(0,0),(100,100)] ein 100px x 100px Quadrat in der linken oberen Ecke der Grafik-Ansicht.
Anmerkung: Es werden alle Punkte des Objekts abgebildet, auch wenn diese außerhalb der Ansicht liegen.
© 2020 International GeoGebra Institute