InversLogNormal (Befehl): Unterschied zwischen den Versionen

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche
(update)
K (Textersetzung - „;([A-Za-z0-9]*)\[(.*)\]“ durch „;$1($2)“)
 
Zeile 2: Zeile 2:
 
{{command|probability|InversLogNormal}}
 
{{command|probability|InversLogNormal}}
  
;InversLogNormal[ <Mittelwert>, <Standardabweichung>, <Wahrscheinlichkeit> ]
+
;InversLogNormal( <Mittelwert>, <Standardabweichung>, <Wahrscheinlichkeit> )
 
:Berechnet die Inverse der kumulativen Verteilungsfunktion der [[w:de:Logarithmische_Normalverteilung|logarithmischen Normalverteilung]] beim Wert ''p''. Die logarithmische Normalverteilung ist dabei durch Mittelwert ''μ'' und Standardabweichung ''σ'' gegeben.  
 
:Berechnet die Inverse der kumulativen Verteilungsfunktion der [[w:de:Logarithmische_Normalverteilung|logarithmischen Normalverteilung]] beim Wert ''p''. Die logarithmische Normalverteilung ist dabei durch Mittelwert ''μ'' und Standardabweichung ''σ'' gegeben.  
 
:Mit anderen Worten: Beschreibt die Funktion die Verteilung der Zufallsvariable ''X'', so sucht dieser Befehl jenes ''t'', für das ''P(X ≤ t) = p'' gilt.  
 
:Mit anderen Worten: Beschreibt die Funktion die Verteilung der Zufallsvariable ''X'', so sucht dieser Befehl jenes ''t'', für das ''P(X ≤ t) = p'' gilt.  

Aktuelle Version vom 7. Oktober 2017, 17:01 Uhr


InversLogNormal( <Mittelwert>, <Standardabweichung>, <Wahrscheinlichkeit> )
Berechnet die Inverse der kumulativen Verteilungsfunktion der logarithmischen Normalverteilung beim Wert p. Die logarithmische Normalverteilung ist dabei durch Mittelwert μ und Standardabweichung σ gegeben.
Mit anderen Worten: Beschreibt die Funktion die Verteilung der Zufallsvariable X, so sucht dieser Befehl jenes t, für das P(X ≤ t) = p gilt.
Die Wahrscheinlichkeit p muss aus dem Intervall [0, 1] sein.
Beispiel:
  • InversLogNormal[10, 20, 1/3] berechnet 3.997.
  • InversLogNormal[1000, 2, 1] berechnet \infty .
© 2020 International GeoGebra Institute