Gauß2Schätzer (Befehl)

Aus GeoGebra Manual
Version vom 7. Oktober 2017, 16:49 Uhr von Zbynek (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „;([^\n]*)\[(.*)\]“ durch „;$1($2)“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Gauß2Schätzer( <Stichprobenliste 1>, <Stichprobenliste 2>, <σ1>, <σ2>, <Signifikanzniveau> )
Berechnet ein Gauß-Konfidenzintervall der Differenz zweier Mittelwerte der Grundgesamtheiten mit den gegebenen Stichproben der beiden Gesamtheiten, den Standardabweichungen der Grundgesamtheiten und dem Signifikanzniveau.
Die Ergebnisse werden in Form einer Liste als {Untere Konfidenzintervallgrenze, Obere Konfidenzintervallgrenze} zurückgegeben.
Beispiel:
Die zwei Stichprobenlisten Liste1 = {1, 4, 5, 4, 1, 3, 4, 2} und Liste2 = {2, 1, 3, 1, 2, 5, 2, 4} sind gegeben. Die Standardabweichung von Liste1 ist σ_1 = sqrt(2), die Standardabweichung von Liste2 ist σ_2 = sqrt(1.75) und das Signifikanzniveau beträgt 0.75.
Gauß2Schätzer[Liste1, Liste2, σ_1, σ_2, 0.75] liefert Liste3 = {-0.29, 1.29}.


Gauß2Schätzer( <Stichprobenmittelwert 1>, <σ1>, <Stichprobengröße 1>, <Stichprobenmittelwert 2>, <σ2>, <Stichprobengröße 2>, <Signifikanzniveau> )
Berechnet ein Gauß-Konfidenzintervall der Differenz zweier Mittelwerte der Grundgesamtheiten unter Verwendung der gegebenen Stichprobenmittelwerte, den Standardabweichungen der Grundgesamtheiten und des Signifikanzniveaus.
Die Ergebnisse werden in Form einer Liste als {Untere Konfidenzintervallgrenze, Obere Konfidenzintervallgrenze} zurückgegeben.
© 2020 International GeoGebra Institute