Bedingte Sichtbarkeit: Unterschied zwischen den Versionen

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche
(corrected the name because the name is not "bool" but "boole" see http://de.wikipedia.org/wiki/Boolesche_Variable)
Zeile 6: Zeile 6:
 
Sie können das Werkzeug [[Image:Tool Check Box to Show Hide Objects.gif]] [[Kontrollkästchen_(Werkzeug)|Kontrollkästchen]] dazu verwenden, um ein Kontrollkästchen zu erzeugen, das die Sichtbarkeit eines oder mehrere Objekte kontrolliert.
 
Sie können das Werkzeug [[Image:Tool Check Box to Show Hide Objects.gif]] [[Kontrollkästchen_(Werkzeug)|Kontrollkästchen]] dazu verwenden, um ein Kontrollkästchen zu erzeugen, das die Sichtbarkeit eines oder mehrere Objekte kontrolliert.
  
Alternativ dazu können sie auch eine [[Wahrheitswerte|Bool‘sche Variable]] (z. B. <code>b = true</code>) mithilfe der [[Eingabezeile]] erzeugen und diese anschließend als Kontrollkästchen in der [[Grafik-Ansicht]] anzeigen lassen (z. B. mit dem Werkzeug [[Image:Tool_Show_Hide_Object.gif]] [[Objekt anzeigen / ausblenden_(Werkzeug)|Objekt anzeigen / ausblenden]] oder im [[Kontext-Menü]]). Ein Kontrollkästchen ist also eine sichtbare Bool'sche Variable.
+
Alternativ dazu können sie auch eine [[Wahrheitswerte|Boolesche Variable]] (z. B. <code>b = true</code>) mithilfe der [[Eingabezeile]] erzeugen und diese anschließend als Kontrollkästchen in der [[Grafik-Ansicht]] anzeigen lassen (z. B. mit dem Werkzeug [[Image:Tool_Show_Hide_Object.gif]] [[Objekt anzeigen / ausblenden_(Werkzeug)|Objekt anzeigen / ausblenden]] oder im [[Kontext-Menü]]). Ein Kontrollkästchen ist also eine sichtbare Boolesche Variable.
  
Informationen zum Verwenden einer [[Wahrheitswerte|Bool‘schen Variable]] als Bedingung für die Sichtbarkeit eines Objekts finden Sie im folgenden Abschnitt.
+
Informationen zum Verwenden einer [[Wahrheitswerte|Booleschen Variable]] als Bedingung für die Sichtbarkeit eines Objekts finden Sie im folgenden Abschnitt.
  
 
==Verändern der Sichtbarkeit von neu erzeugten Objekten==
 
==Verändern der Sichtbarkeit von neu erzeugten Objekten==
Zeile 15: Zeile 15:
 
{{example|
 
{{example|
 
* Sei ''a'' ein [[Schieberegler_(Werkzeug)|Schieberegler]] für eine Zahl und ''k'' ein Kreis. Öffnen Sie den [[Eigenschaften-Dialog]] für den Kreis ''k'' und geben Sie die Bedingung ''a < 2'' auf der Karte ''Erweitert'' ein. Der Kreis wird nur dann in der [[Grafik-Ansicht]] angezeigt, wenn der Wert des Schiebereglers kleiner als 2 ist.
 
* Sei ''a'' ein [[Schieberegler_(Werkzeug)|Schieberegler]] für eine Zahl und ''k'' ein Kreis. Öffnen Sie den [[Eigenschaften-Dialog]] für den Kreis ''k'' und geben Sie die Bedingung ''a < 2'' auf der Karte ''Erweitert'' ein. Der Kreis wird nur dann in der [[Grafik-Ansicht]] angezeigt, wenn der Wert des Schiebereglers kleiner als 2 ist.
* Eine [[Wahrheitswerte|Bool‘sche Variable]] ''b'' kann als Bedingung für die Sichtbarkeit eines beliebigen Objektes verwendet werden. Öffnen Sie den [[Eigenschaften-Dialog]] für ein beliebiges Objekt und geben Sie die Bedingung ''b'' auf der Karte ''Erweitert'' ein. Das entsprechende Objekt wird am Bildschirm angezeigt wenn ''b'' den Wert ''true'' annimmt und wird ausgeblendet wenn ''b'' den Wert ''false'' annimmt.
+
* Eine [[Wahrheitswerte|Boolesche Variable]] ''b'' kann als Bedingung für die Sichtbarkeit eines beliebigen Objektes verwendet werden. Öffnen Sie den [[Eigenschaften-Dialog]] für ein beliebiges Objekt und geben Sie die Bedingung ''b'' auf der Karte ''Erweitert'' ein. Das entsprechende Objekt wird am Bildschirm angezeigt wenn ''b'' den Wert ''true'' annimmt und wird ausgeblendet wenn ''b'' den Wert ''false'' annimmt.
 
* Seien ''g'' und ''h'' zwei Geraden und ''text1'' ein Text, der eingeblendet werden soll, falls die beiden Geraden parallel sind. Öffnen Sie den [[Eigenschaften-Dialog]] für ''text1'' und geben Sie die Bedingung g parallel zu h auf der Karte ''Erweitert'' ein.}}
 
* Seien ''g'' und ''h'' zwei Geraden und ''text1'' ein Text, der eingeblendet werden soll, falls die beiden Geraden parallel sind. Öffnen Sie den [[Eigenschaften-Dialog]] für ''text1'' und geben Sie die Bedingung g parallel zu h auf der Karte ''Erweitert'' ein.}}

Version vom 11. November 2014, 21:45 Uhr


Neben der Möglichkeit, Objekte entweder anzuzeigen oder auszublenden, kann der Sichtbarkeits-Status eines Objekts auch von einer Bedingung abhängen. Zum Beispiel möchten Sie dass ein Objekt (z. B. ein Text) nur dann am Bildschirm erscheint wenn ein bestimmtes Kontrollkästchen aktiviert wurde oder wenn ein Schieberegler auf einen bestimmten Wert gesetzt wird.

Bedingtes Anzeigen oder Ausblenden existierender Objekte

Sie können das Werkzeug Tool Check Box to Show Hide Objects.gif Kontrollkästchen dazu verwenden, um ein Kontrollkästchen zu erzeugen, das die Sichtbarkeit eines oder mehrere Objekte kontrolliert.

Alternativ dazu können sie auch eine Boolesche Variable (z. B. b = true) mithilfe der Eingabezeile erzeugen und diese anschließend als Kontrollkästchen in der Grafik-Ansicht anzeigen lassen (z. B. mit dem Werkzeug Tool Show Hide Object.gif Objekt anzeigen / ausblenden oder im Kontext-Menü). Ein Kontrollkästchen ist also eine sichtbare Boolesche Variable.

Informationen zum Verwenden einer Booleschen Variable als Bedingung für die Sichtbarkeit eines Objekts finden Sie im folgenden Abschnitt.

Verändern der Sichtbarkeit von neu erzeugten Objekten

Im Eigenschaften-Dialog können Sie auf der Karte Erweitert eine Bedingung für die Sichtbarkeit des ausgewählten Objekts eingeben.

Anmerkung: Sie können logische Operatoren (z. B. ≠, ≥, ˄) aus der Liste rechts neben dem entsprechenden Textfeld auswählen.
Beispiel:
  • Sei a ein Schieberegler für eine Zahl und k ein Kreis. Öffnen Sie den Eigenschaften-Dialog für den Kreis k und geben Sie die Bedingung a < 2 auf der Karte Erweitert ein. Der Kreis wird nur dann in der Grafik-Ansicht angezeigt, wenn der Wert des Schiebereglers kleiner als 2 ist.
  • Eine Boolesche Variable b kann als Bedingung für die Sichtbarkeit eines beliebigen Objektes verwendet werden. Öffnen Sie den Eigenschaften-Dialog für ein beliebiges Objekt und geben Sie die Bedingung b auf der Karte Erweitert ein. Das entsprechende Objekt wird am Bildschirm angezeigt wenn b den Wert true annimmt und wird ausgeblendet wenn b den Wert false annimmt.
  • Seien g und h zwei Geraden und text1 ein Text, der eingeblendet werden soll, falls die beiden Geraden parallel sind. Öffnen Sie den Eigenschaften-Dialog für text1 und geben Sie die Bedingung g parallel zu h auf der Karte Erweitert ein.

Kommentare

Weitere Hinweise[Bearbeiten]

  • Um Teile von Funktionen anzuzeigen kann man die bedingte Sichtbarkeit nicht verwenden. Dazu kann man die Befehle Funktion[] und Wenn[] nutzen.
© 2021 International GeoGebra Institute