Prüfe (Befehl)

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche


Prüfe( <Wahrheitswert> )
Prüft, ob der gegebene Wahrheitswert im Allgemeinen true oder false ist.

GeoGebra verwendet normalerweise numerische Berechnungen, um zu überprüfen ob ein Boolescher Ausdruck wahr (true) oder falsch (false) ist. Der Befehl Prüfe verwendet jedoch symbolische Methoden, um zu überprüfen ob eine Aussage im Allgemeinen true oder false ist. Wenn GeoGebra keine Lösung findet, ist das Ergebnis undefiniert.

Beispiel:
Wir definieren drei Punkte A=(1,2), B=(3,4) und C=(5,6). Der Befehl LiegenAufGerade[A,B,C] liefert true, solange ein numerisches Verfahren zur Berechnung auf die aktuellen Punkte angewendet wird. Der Befehl Prüfe[LiegenAufGerade[A,B,C]] liefert jedoch false, da die drei Punkt im Allgemeinen nicht auf einer Gerade liegen, z. B. könnten wir die Koordinaten der Punkte verändern.
Beispiel:
Wir definieren ein Dreieck mit den Eckpunkten A, B, C, D=Mittelpunkt[B,C], E=Mittelpunkt[A,C], p=Gerade[A,B] und q=Gerade[D,E]. Der Bool'sche Operator p∥q und der Befehl Prüfe[p∥q] liefern beide true, da die Mittellinie eines Dreiecks immer parallel zur entsprechenden Seite ist.

Anmerkung:
© 2020 International GeoGebra Institute