KonjugierterDurchmesser (Befehl)

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche


KonjugierterDurchmesser( <Gerade>, <Kegelschnitt> )
Zeichnet eine Linie auf der der Durchmesser liegt, der konjugiert zu dem Durchmesser ist, der parallel zur angegebenen Linie ist (bezüglich des angegebenen Kegelschnittes).
Beispiel: KonjugierterDurchmesser[-4x + 5y = -2, x^2 + 4 y^2 + 2x - 8y + 1 = 0] ergibt die Gerade 5x + 16y = 11


KonjugierterDurchmesser( <Vektor>, <Kegelschnitt> )
Zeichnet eine Linie auf der der Durchmesser liegt, der konjugiert zu dem Durchmesser ist, der parallel zum angegebenen Vektor ist (bezüglich des angegebenen Kegelschnittes).
Beispiel: Sei u = (4,1) ein Vektor. Der Befehl KonjugierterDurchmesser[u, x^2 + 4 y^2 + 2x - 8y + 1 = 0] ergibt die Gerade x + y = 0
© 2020 International GeoGebra Institute