Kompatibilität

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche


GeoGebra ist abwärtskompatibel, was bedeutet dass jede Datei, die mit einer älteren GeoGebra Version erstellt wurde, auch in einer neueren Version problemlos funktionieren sollte. Trotzdem gibt es manchmal Änderungen, die dazu führen, dass sich Dateien anders verhalten als zuvor.

Unterschiede zwischen GeoGebra 4.4 und 5.0

  • Die Windungsregel für selbstüberlagernde Vielecke wurde geändert. Daher sehen diese Vielecke nun anders aus.

Unterschiede zwischen GeoGebra 3.2 und 4.0

  • Listen von Winkeln, Integrale, Säulendiagramme, Histogramme etc. sind nun sichtbar
  • Listen {Strecke[A,B], Strecke[B,C] } können bewegt werden
  • Kreise mit gegebenen Radien (z. B. Kreis[(1,1),2]) können bewegt werden
  • Abstand[ Punkt, Strecke ] liefert den Abstand zur Strecke (in 3.2 wurde der Abstand zur extrapolierten Strecke berechnet)
  • Winkel[A,B,C] ändert die Größe, falls B zu nahe an A oder C liegt
  • Integral[Funktion f, Funktion g, a, b] wurde umgeschrieben auf IntegralZwischen[Funktion f, Funktion g, a, b].
  • Objekte, die aus einer Verschiebung durch einen unabhängigen Vektor resultieren, können bewegt werden, z.B. Verschiebe[A, Vektor[(1,1)]]
  • Punkte auf Pfaden verhalten sich eventuell anders, wenn der Pfad geändert wird, z.B. bei Punkten auf Kegelschnitten

LaTeX

Die LaTeX Darstellung wurde verbessert, allerdings verursachen Syntax-Fehler, die in 3.2 ignoriert wurden, in 4.0 Textlücken.

© 2017 International GeoGebra Institute