DotPlot (Befehl)

Aus GeoGebra Manual
Wechseln zu: Navigation, Suche


DotPlot( <Liste von Rohdaten> )
Erstellt einen Dot-Plot zu der Liste der gegebenen Zahlen. Man erhält außerdem eine Liste von Punkten, wobei zum Beispiel für jede Zahl n, die k-mal vorkommt, die Punkte (n, 1), (n, 2), ..., (n, k) erzeugt werden.
Beispiel:
DotPlot[{2, 5, 3, 4, 3, 5, 3}] liefert {(2, 1), (3, 1), (3, 2), (3, 3), (4, 1), (5, 1), (5, 2)}.


DotPlot( <Liste von Daten>, <Staple überlappende Punkte (optional)>, <Skalierungsfaktor (optional)> )
Erstellt einen Dot-Plot zu der Liste der gegebenen Zahlen. Man erhält außerdem eine Liste von Punkten, wobei zum Beispiel für jede Zahl n, die k-mal vorkommt, die Punkte (n, 1), (n, 2), ..., (n, k) erzeugt werden.
Wird der Skalierungsfaktor s gewählt, so enthält die erhaltene Liste die Punkte (n, 1s), (n, 2s), ..., (n, ks).
Für Staple überlappende Punkte wird ein Wahrheitswert (true oder false) eingegeben: Wird true ausgewählt, so werden die Punkte, die nahe beisammen liegen, übereinander angeordnet. Wird der Wahrheitswert false ausgewählt, dann erhält man dasselbe Ergebnis wie wenn dieses Feld freigelassen wird.
Dieser Befehl funktioniert auch mit einer Liste von Texten.
Beispiel:
DotPlot[{"Rot", "Rot", "Rot", "Blau", "Blau"}] liefert {(1, 1), (1, 2), (2, 1), (2, 2), (2, 3)}.
Anmerkung:
Wenn eine Liste von Texten verwendet wird, dann werden die Einträge der Liste alphabetisch geordnet. (z.B. Blau wird zweimal in die Liste eingegeben und Rot dreimal. Da das B im Alphabet vor dem R steht, erhält man (1, 1), (1, 2) für Blau und (2, 1), (2, 2), (2, 3) für Rot.)
© 2020 International GeoGebra Institute